Dres. med. Witta: aktuell
GemeinschaftspraxisDr. med. Arnd Witta
Facharzt für
Allgemeinmedizin
Innere Medizin
Gastroenterologie
Dr. med. Jeannette Witta
Fachärztin für
Allgemeinmedizin
Akupunktur/TCM

Urlaubszeiten

Osterurlaub: 06.4.2021 bis zum 09.04.2021
Pfingsturlaub: 25.05.2021 bis zum 04.06.2021

Corona Impfinformation

Sehr geehrte Patienten,
Astra Zeneca ist ohne jeden Zweifel ein sehr guter Impfstoff mit besten Daten in dem, was eine Impfung tun soll, nämlich vor Coronainfektionen schützen. Eine medial geschürte Aversion gegen diesen Impfstoff ist nicht gerechtfertigt und leider ist es wie immer so, daß unsere Presse auf vermeintlich schlechten Daten perseverierend herumbohrt, aber an guten Nachrichten keinerlei Interesse hat.
Ich selbst und auch mein komplettes Team ist mit Astra Zeneca geimpft und Sie sollten es auch tun. Mit Astra Zeneca erreichen Sie einen vollständigen Impfschutz bereits 3 Wochen nach der ersten Impfdosis, bei z.B. BioNTech können Sie darauf lange warten.
Leider ist es nun so, daß es bei jungen Frauen ein bislang ursächliches ungeklärtes Phänomen (Thrombozytenabfall mit Thrombose) gegeben hat, wie wir es in der Medizin seit langem als heparininduzierte Thrombopenie kennen (hat nichts mit einer vorbestehenden Thromboseneigung zu tun!).
Sollten Sie 60 Jahre und älter oder Mann sein, lassen Sie sich bitte mit Astra Zeneca impfen. Sie können Sich auch mit Astra Zeneca impfen lassen, wenn Sie jünger sind und sich des erwähnten Risikos bewusst sind, ich werde nur (prämenopausale) junge Frauen nicht mit Astra Zeneca Impfen. Hier in Bayern ist es bei der Ankündigung geblieben, daß es für Astra Zeneca Impfstoff keine Proiorisierungsregeln mehr gibt. Sie können jederzeit -und sollten schnellstmöglich- zur Impfung in meine Praxis kommen!

Bitte Informieren Sie uns immer über bereits bestehenden Impfschutz / Impftermine im Impfzentrum Penzing. Eine direkte Einsicht in die entsprechenden Datenbanken wird den impfenden Praxen bislang verweigert. Informieren Sie umgekehrt das Impfzentrum über bei uns durchgeführte Coronaimpfungen, damit Ihr Termin im Impfzentrum anderweitig vergeben werden kann.
Die Priorisierungsregeln sind in Bayern faktisch aufgehoben und betreffen nur noch die an die Hausärzte wenig ausgelieferten BioNTech Impfungen, die ich meinen jungen Patienten vorbehalten muß. Bitte informieren Sie uns in diesem Zusammenhang auch, wenn Sie im Lehrbetrieb von Kindern bis Studenten oder in einem anderen systemrelevanten Beruf tätig sind.

Wenn Sie dann zu uns in die Praxis zur Impfung eingeladen sind:
1. Informieren Sie sich im Vorfeld auf der Seite des Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege über Ihre bevorstehende Impfung. Drucken Sie sich von dort die "benötigten Dokumente für die Impfung" aus ("Aufklärungsmerkblatt zur Schutzimpfung" und "Impfbogen mit Einwilligungserklärung" - Astra und Johnson&Johnson Vektorimpfstoffe - BioNTech und Moderna mRNA Impfstoffe) und bringen Sie diese ausgefüllt zu Ihrem Impftermin mit.
2. Vergessen Sie Ihren Impfausweis nicht.

Und leider, auch am 02.05.2021 gilt weiterhin:
Wir können zwar Impfstoff bestellen, jedoch gibt es noch keine erkennbare Korrelation zwischen bestellter Menge und erhaltener Lieferung, so daß wir im Vorhinein weiterhin nicht wissen, wieviel Impfdosen oder von welchem Hersteller vor meiner Praxis vom Sammeltransporter aus Berlin abgeladen wird. Wir als Praxis haben entgegen den aktuell kursierenden Pressemitteilungen keinerlei Einfluss darauf.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.stmgp.bayern.de/coronavirus/impfung

Update 12.04.21:
Corona Impfungen für Woche 12.-16.04.21: BioNTech Impfungen für 12 (!!) Personen. Nächste Lieferung am 19.04.21 erwartet.
Update 14.04.2021:
Soeben wurde meiner Praxis von offizieller Seite ein Kontingent von 60 BioNTech- und 100 AstraZeneca Impfungen zum 26.04.2021 versprochen. Lieferstatus zum 19.04.21 immer noch unklar.
Update 17.04.21:
Soeben wurde uns mitgeteilt, daß wir in der Woche ab 26.04.21 nicht mehr mit 160 Impfdosen, sondern nur noch mit 96 Impfdosen rechnen sollen. Lieferstatus für übermorgen, Montag 19.04.21 immer noch unklar.
Update 20.04.21:
Gestern abend 6 BioNTech und 11 Astraimpfungen bekommen (Wochenlieferung).
Update 21.04.2021:
Wir sollen nur noch mit 60 Impfungen statt 96 am 26.04. rechnen.
Update 22.04.2021:
Der bayrische Gesundheitsminister verkündet gestern abend im bayrischen Fernsehen, daß Hausärzte ab sofort Astra Zeneca Impfstoff an jeden Menschen ab 18. Lebensjahr verimpfen sollen, entgegen der offiziellen Empfehlung aller Impfexperten. Und darüber hinaus sollen die Hausärzte allen ethisch-moralischen Bedenken zum trotz, die nicht ohne Grund eingeführten Priorisierungsregeln Astra Zeneca - impfstoffbezogen missachten. Angeführter Grund ist der komplette Lieferstopp von Astra Zeneca an die Impfzentren, sowie die viele Zeit, der Mut und die höhere Leidensfähigkeit der Hausärzte gegenüber den Kollegen im Impfzentrum. Sollten Patienten unter 60 eine Impfung mit diesem Impfstoff wünschen, was ich insbesondere jüngeren Frauen nicht empfehle, sollten Sie sich den Aufklärungsbogen des Impfstoffes genau durchlesen, den Verweis auf die selten mögliche Komplikation einer Thrombose mit Thrombozytenabfall zur Kenntnis nehmen und sich anschließend als Astra Zeneca impfwillig in meiner Praxis melden.
Update 02.05.2021:
Wie angekündigt habe ich letzte Woche 60 BioNTech Impfungen erhalten und verimpfen können. Für morgen greift die Ankündigung des bayrischen Gesundheitsministers und es wurde eine Lieferung von nur noch 12 BioNTech Impfungen (vorbehalten für kranke junge Menschen) und 140 Astra Zeneca Impfdosen vorhergesagt.

 

Information zur Praxisorganisation zu Coronazeiten

Liebe Patienten,
wie es leider aussieht, werden wir noch über einen längeren Zeitraum mit dem Coronavirus und all seinen Folgen leben müssen. Aus diesem Grund haben wir die Praxisstruktur zur optimalen Versorgung aller Patienten angepasst.

Wir bitten alle Patienten immer zuerst telefonisch mit unserer Praxis Kontakt aufzunehmen und einen Termin zu vereinbaren. Patienten, die Fieber und Erkältungssymptomen aufweisen oder Patienten, die Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person hatten, melden dieses bitte an. Wir haben für potentiell infektiöse Patienten eine Infektsprechstunde, Montag bis Freitag von 12:00-13:00 Uhr, im Anschluss an die „normale“ Sprechstunde eingeführt.

Bei Betreten der Praxis bitten wir alle Patienten einen Mundschutz zu tragen und zur Händedesinfektion den Desinfektionsmittelspender im Eingangsbereich zu benutzen. In der Praxis dürfen sich aktuell maximal 5 Personen gleichzeitig aufhalten. Den Sicherheitsabstand von mind. 1,50 m bitten wir einzuhalten.

So möchten wir einen möglichst normalen Praxisablauf gewähren, ohne Patienten der Gefahr auszusetzen, sich mit dem Coronavirus zu infizieren.

Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass Sie gesund bleiben!

Ihr Praxisteam

Nur Vorsorge hilft Ihre Gesundheit zu erhalten!

• Check up Untersuchung ab 35 Jahre

• Hautkrebsscreening

• Darmkrebsvorsorge ab 55 Jahre

• Jugendschutzuntersuchung

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Sprechzeiten 07:30 - 13:00 Uhr
16:00 - 19:00 Uhr
15:00 - 17:00 Uhr
Mo bis Fr
Mo und Do
Mittwoch
und nach Vereinbarung.
Um Terminvereinbarung wird gebeten.
Angerstraße 19, 86922 Eresing
Tel.: 08193/1568
Fax: 08193/6022
E-Mail: praxis.eresing@witta.de